Über uns - das Autohaus Fischer

Historie

1932 wurde das Autohaus Fischer gegründet, nur wenige Monate vor dem Ende der Weimarer Republik und der darauf folgenden Schreckenszeit der Nationalsozialisten und des II. Weltkrieges. Das Gründerpaar Hans und Gertie Fischer überstanden diese Wirren der Zeit und bauten in den Nachkriegsjahren die Autohaus Fischer Bochum GmbH zu einer regionalen Größe im Ruhrgebiet des KFZ Handels aus. Die Ford Motor Company, deren deutscher Ableger, die Ford Werke Köln waren hier der starke Partner in den Jahren des Wiederaufbaus, den "Wirtschaftswunderjahren" der Montanwirtschaft und des ca. 1980 beginnenden Strukturwandels. Die Autohaus Fischer Bochum GmbH hat Ihre Struktur den jeweiligen Zeiten angepasst, damit einhergehenden, veränderten Anspruch seiner Kunden stets Rechnung getragen. Heute ist die Autohaus Fischer Bochum GmbH Ford und Skoda Vertragshändler, sowie Servicestützpunkt für Volkswagen, Opel und Daihatsu.

Seit 2016 ist die Autohaus Fischer Bochum GmbH ein Unternehmen der Ebbinghaus Gruppe.

Philosophie

Die Hochöfen qualmen schon lange nicht mehr, das "Gold vergangener Tage" wird längst woanders gefördert. Die einstige Industrielandschaft hat sich gewandelt. Das Ruhrgebiet ist längst eine vielseitige und vielschichtige Kultur- und Dienstleistungsgesellschaft geworden, die Industrie nur noch ein Teil des bestehenden Wirtschaftssystems. Herbert Grönemeyer hat 1984 dieser Stadt Ihre einzigartige Hymne "Bochum" gewidmet, den Charakter so wunderbar beschrieben. Bei all dem Wandel, ist mehr geblieben als nur die legendäre Currywurst. Die Ruhrgebietsmentalität ist geprägt von offenem, zuweilen etwas rauem Charme und einer großen Bodenständigkeit.

Eben dieser Bodenständigkeit haben wir uns verschrieben.

Die Autohaus Fischer Bochum GmbH versteht sich als Handels- und Dienstleistungsunternehmen, dass die Bedürfnisse seiner Kunden im Fokus behält, Traditionen wahrt, sich aber dem Wandel und einhergehender Veränderungen der Kundenwünsche nicht verschließt. Unser Portfolio ist bewusst konservativ und eben bodenständig gewählt, wir verstehen uns nicht als Supermarkt kurzweiliger, automobiler Trends.

Service steht bei uns im Vordergrund. Service im reinen Sinne des Wortes, versteht sich als Dienst am Kunden, im Verbum als "Dienen" . Wir haben den Anspruch einen "guten Job" zu machen, dem Kunden das Gefühl zu geben unser "bestes zu geben", uns nicht auf der Tradition unseres Hauses auszuruhen. In diesem Wirken versuchen wir nah am Menschen zu sein, auch die persönlich geprägten Interessen über den eigentlichen Auftrag hinaus, zu berücksichtigen. Dieser Anspruch bedarf Mitarbeiter, die sich täglich, immer und immer wieder auf diesen Auftrag des "Dienens" besinnen, den Kunden in den Vordergrund stellen.

Immer im Wissen, dass eben dieser Kunde heute, morgen und in der Vergangenheit uns erst die Tradition des Fortbestehens ermöglicht hat.

"Das Bessere ist des Guten ein Feind", lassen Sie uns wissen, wann und wo immer wir uns verbessern können.

In diesem Sinne & Glück auf.